Berichte Schuljahr 2016/2017

 

          

 

 Von Links: Mieke Feddersen, Lilli Bellmann, Frau Müller-Trudgett, Diana Harms, Tochter v. MT

  

One Billion Rising ist eine weltweite Kampagne gegen Gewalt an  Frauen und Mädchen. Jede 3. Frau weltweit war bereits Opfer von Gewalt, wurde geschlagen oder zu sexuellem Kontakt gezwungen. Beleidigungen und Belästigungen sind noch nicht einmal mitgerechnet. In über 200 Ländern (und in vielen deutschen Städten erheben sich Menschen darunter auch Jungs und Männer (!) um zu protestieren mit dem Tanz „Break the Chain“ gegen die Gewalt und das Schweigen. One Billion Rising ist eine globale Kundgebung, eine Einladung zum Tanz, ein Flash - Mob, eine Demonstration der Gemeinsamkeit, ein Ausdruck unserer Solidarität. Es ging dieses Jahr auch zusätzlich um Benachteiligung und Ausbeutung von Frauen weltweit in sämtlichen Bereichen des Lebens (wirtschaftlich, kulturell).

 

Das ganze fand am 14.02.2017 auch wieder in Buxtehude statt. Auch die Realschule Süd war offiziell vertreten durch drei Schülerinnen und beine Lehrerin. Schaut euch gerne das Video der Tanz-Kundgebung in Buxtehude an (s.o.).

 

Unsere Lehrerin Frau Müller-Trudgett hat uns von der weltweiten Aktion erzählt. Wir, Lilli, Mieke und Diana, aus der 10c fanden das so gut, dass wir uns darüber informiert haben. Es wurde uns die Möglichkeit geboten für dieses Event zu trainieren mit der Tanzpädagogin Katrin Witthöft, dass haben wir dann auch gemacht. Insgesamt mehr als drei Stunden auf mehrere Tage verteilt. Um noch mehr Menschen auf diese Aktion aufmerksam zu machen, haben wir in unserer Freizeit Flyer und Plakate verteilt. Am Tage des Auftrittes stieg die Aufregung, aber wir waren nicht allein. Es waren mehr als hundert Menschen dort um gemeinsam zu tanzen. Sogar die Bürgermeisterin und Frauenbeauftragte waren vor Ort. Sie haben Ansprachen gehalten und mitgetanzt. Für uns war das eine wahnsinnige Erfahrung. Alleine das Bild, was sich uns bot, mit der großen Menschenmenge und den pinken Mützen.

 

Wir hoffen, dass 2018 noch mehr Schüler und Lehrer Lust und Interesse haben teil zu nehmen. Auch wir wollen wieder dabei sein, wenn es heißt "Dance - Rise!"

 

Verfasser:

Mieke Feddersen(10c), Diana Harms(10c), Lilli Bellamann(10c)

 

Zum Video von der  Tanzkundgebung in Buxtehude 14.02.2017:

 

 

https://www.youtube.com/watch?v=UNcogjxfOy0

 

Weitere Infos und Links auch zu den Anfängen, Inhalten sowie weltweiten Aktionen:

 

 

Infos aus Buxtehude:

 

           http://www.onebillionrising.de/location/buxtehude-2017/

 

Offizielle Seite:

 

           http://www.onebillionrising.de/

 

 

 

Rund 50.000 Menschen haben 2017 an den One Billion Rising Veranstaltungen der über 150 mitwirkenden deutschen Städte teilgenommen. Auch die Medien haben ausgesprochen rege und wieder sehr unterstützend berichtet.

 

Beteiligte Städte in 2017:

http://www.onebillionrising.de/aktionskarte-2017/

 

Die Resonanz war so positiv, dass wir 2018 kaum erwarten können …

Macht alle mit und begeistert für 2018 auch Eure Nachbarorte für dieses Event … 

 

Zum Thema Solidarität gegen Ausbeutung (Frauen aus aller Welt nehmen Stellung)

 

http://www.onebillionrising.org/2017ExploitationSolidarityVideo/

 

Schülderdisco der Eventagentur

 

Am 20.01.2017 haben wir, die Eventagentur, eine Schülerdisco für den 5ten und 6ten Jahrgang veranstaltet. Wir haben verschiedene Soft-Getränke wie Cola, Sprite, Fanta und Spezi verschiedene Chipssorten und Süßigkeiten angeboten. Außerdem haben wir auch Cocktails wie Ipanema, Orangini und Kiba verkauft. Besonders gut kamen die Cocktails und Chipssorten an.  Empfangen haben wir ca. 80 Schüler.  Wir freuen uns, dass die anwesenden Schüler keinen Dreck verursacht und sich benommen haben. Wir hatten den Eindruck, dass richtige Bombenstimmung war und wir sehr viel Spaß mit euch hatten. Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn Ihr nächstes Mal wieder dabei seid!

 

Eure Eventagentur

Reit-AG an der RS-Süd Buxtehude

 

Dank der Kooperation mit dem Reitverein Buxtehude, können wir an der Realschule Süd eine Reit-AG anbieten. Nur „einen Katzensprung“ entfernt, liegt die liebevoll geführte Anlage von Heike und Walter Borstelmann. Der Reitverein bietet Basisunterricht, Lehrgänge für Fortgeschrittene, Einzelunterricht, Ausritte bei genügend reiterlicher Erfahrung sowie Reitbeteiligungen auf Schul- und Privatpferden (https://reitverein-buxtehude.jimdo.com/).

 

Ein spannendes, lehrreiches Halbjahr liegt hinter uns. In einer Kleingruppe lernten die Kinder vieles, was man über Pferde wissen muss. Vom Führen über das Putzen bis zum Reiten, bereitete allen der Umgang mit den lieben Ponys „Gina und Alina“ viel Freunde.

 

Wir danken allen, die zum Gelingen beigetragen haben und freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.

Vorlesewettbewerb 2016

 

Am 07. Dezember 2016 fand der diesjährige Vorlesewettbewerb statt. In schöner vorweihnachtlicher Atmosphäre haben die Klassensieger ihre Talente erneut unter Beweis gestellt. Am Ende wurde Willy Peter Fieger, aus der Klasse 6d, von der fachkundigen Jury zum Sieger ernannt.

Ihm, aber auch allen Klassensiegern, möchten wir an dieser Stelle noch einmal recht herzlich gratulieren!

Berichte Schuljahr 2015/2016

Vorlesewettbewerb 2015

Am 10. Dezember fand der Vorlesewettbewerb 2015 statt. Allen Klassensiegern  vorweg  einen ganz herzlichen Glückwunsch!

Bei adventlicher Stimmung wurde der diesjährige Schulsieger ermittelt:

 

Tevfik Kahraman aus der Klasse 6a gewann den Wettbewerb mit seinem Beitrag aus Robert Muchamores „Top Secret – Die neue Generation“ und dem wirklich guten Vortrag eines Fremdtextes.

Den 2. Platz belegte Björn Stech aus der 6d und der 3. Platz ging an Larsen Kjell Borowski aus der Klasse 6b.

 

 

Toll, dass wir noch so begeisterte jugendliche Leser haben! 

Berichte Schuljahr 2014/2015

Aufführung der Theater AG

Am 2. Juli fand im Forum des Schulzentrums die diesjährige Aufführung der Theater AG statt.

Eine rundherum gelungene, sehr amüsante, kurzweilige und unterhaltsame Veranstaltung, der man nicht anmerkte, wie viel Arbeit, Schweiß und Herzblut in ihr steckt!

Unser Dank gilt daher allen mitwirkenden Schülerinnen und Schülern, sowie den Leiterinnen der AG,  Frau Marx und Frau Kossenjans.

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Herzlichen Glückwunsch allen Klassensiegern und vor allem Tabea Ropers aus der Klasse 6d, die den 1. Platz belegt hat.


Tabea, die aus dem Buch „Ferien im Schrank“ von Annette Roeder gelesen hat, wird unsere Schule beim Kreisentscheid vertreten. Wir drücken ihr schon jetzt die Daumen.


Auf den 2. Platz kam Philipp Bergmeyer, Klasse 6d und den 3. Platz belegte Angelina Meyer aus der Klasse 6b. Es hat viel Spaß gemacht, den Leserinnen und Lesern bei adventlicher Stimmung  zuzuhören.

Pri/Sp

Berichte Schuljahr 2013/2014

24.07.2014

 

Beachparty des Wirtschaftsprojekts

Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, war die Beachparty 2014 ein voller Erfolg!

Wir bedanken uns bei Frau Goos und der Event Agentur für die Organisation.

Bei Stefan Schaefer (Walk Against Waves) für die Musik und für die zahlreichen Sachspenden bei:

 

der Fleischerei Wiersbitzki,

 

der Bäckerei Behnken,

 

Marktkauf Buxtehude,

 

Eisbär Eis Apensen,

 

der Tischlerei Sieg,

 

dem Restaurant Wachtelburg,

 

der Fahrschule Sander!

 

24.03.2014

 

Die Lesescouts auf Tour...     Bericht einer Weiterbildung

Die Lesescouts auf Tour - 2014.docx
Microsoft Word Dokument 238.5 KB

06.12.2013

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

 

Ganz herzlich möchten wir noch einmal den Gewinnerinnen des letztjährigen Vorlesewettbewerbs gratulieren!

 

 

Platz 1:  Lena Meyer, 6b

 

Platz 2:  Michelle Meyer, 6d

 

Platz 3:  Sophie Helmcke, 6 c

 

 

Die Siegerin Lena las aus dem Buch „Die perfektesten 1440 Minuten meines Lebens“ von Shan David Hutchinson. Sie wird unsere Schule beim Kreisausscheid vertreten.

Dieser findet im Februar in der Stackmann-Buchhandlung hier in Buxtehude statt.

 

Wir wünschen Lena viel Glück!                                   Pri/Sp

10.01.2014

WPK Textilles Gestalten

Hallo, wir sind die 6. Klassen und haben im WPK "Textiles Gestalten" Stricken gelernt.

Zuerst war das für einige von uns schwierig, wurde aber im Laufe der Zeit immer einfacher.

Ein paar von uns haben sogar Muster gestrickt und gehäkelt.

Wir sind so weit gekommen, dass wir auf dem Schulhof den Baum links vom Eingang bestricken konnten. Er soll noch ein bisschen bunter werden.

Das Stricken hat uns viel Spaß gemacht, wie ihr auf den Fotos sehen könnt.

 

Rieke B., Mahmud F., Pascal M., Isabelle O., Isuf R., Pascal S., Daniel M., Hazme O., Sebastian A., Sevval K., Mario S., Emilie S., Moritz L., Finn S. und Nils K.

 

 

23. - 25.09.2013

Parisfahrt

Öffnet die nachfolgende PDF-Datei und lest einen tollen Artikel über die diesjährige Parisfahrt von Saskia Prigge aus der 9b.

Parisfahrt-Artikel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

 

17.09.2013

Klassenfahrt der 10c nach London

Die Klasse 10c war in der Woche vom 25. bis 30. August auf Klassenfahrt in London. Unter diesem Text findet ihr tolle Schülerberichte über die Fahrt.
London by night.docx
Microsoft Word Dokument 234.7 KB
London Notting Hill Carnival.docx
Microsoft Word Dokument 78.3 KB
Oxford Street.docx
Microsoft Word Dokument 174.4 KB
Oxford.docx
Microsoft Word Dokument 96.2 KB

22.08.2013

Projekt "Verantwortung"

Wir starten in diesem Schuljahr im 7. Schuljahr mit dem Projekt Verantwortung. Jede Schülerin und jeder Schüler des 7. Jahrgangs übernimmt für mindestens 90 Minuten in der Woche eine verantwortungsvolle Aufgabe im Gemeinwesen. Das Projekt „Verantwortung“ ist mit zwei Schulstunden fest im Stundenplan integriert und Pflicht für alle. Allerdings mit einer großen Freiheit in der Wahl der Aufgaben. Die Schülerinnen und Schüler sollen Erfahrungen außerhalb ihrer gewohnten Umgebung sammeln, lernen Verantwortung zu tragen und das Gemeinwesen mitzugestalten. Das Projekt läuft über das gesamte Schuljahr und wird in der Schule vor- und nachbereitet.

 

Alle weiteren Informationen zur Idee und den Umsetzungsmöglichkeiten können der folgenden PDF-Datei entnommen werden.

Konzept Verantwortung[1].pdf
Adobe Acrobat Dokument 64.1 KB

20.08.2013

swim and run 2013

Am Dienstag, den 20.08.2013 fand zum vierten Mal ein „swim and run“ für alle Klassen unserer Schule statt. Die Veranstaltung wurde mit großartiger Unterstützung des Triathlon Teams Buxtehude im Buxtehuder Freibad durchgeführt.

Die Schüler der 5. und 6. Klassen sind 50m geschwommen und 500m gelaufen, die 7. und 8. Klassen sind 100m geschwommen und 1000m gelaufen und die 9. und 10. Klassen sind 200m geschwommen und 1500m gelaufen.

Um die Teilnahmebereitschaft zu erhöhen durften sie Schüler dieses Jahr als Staffel starten. Diese neue Möglichkeit haben viele Schüler genutzt.

Wie auch in den letzten Jahren stand das Erreichen des Ziels im Vordergrund und erst dann kam der Wettkampfgedanke. Hinzu kam jetzt das anfeuern seines Teampartners.

Die kaputten, aber stolzen Gesichter im Zielbereich haben wieder gezeigt, dass dieser Gedanke von vielen Schülern mit Leben gefüllt wurde.

Die Veranstaltung war ein toller Erfolg und wir sind sehr stolz auf alle Schüler, die teilgenommen haben!

Ein ganz großes Dankeschön an das Triathlon Team um Erk Heinssen!!!

 

Die Ergebnisse werden sofort nachgereicht, wenn wir sie von den Triathleten erhalten.

 

S&R RS Süd 2013 - Ergebnisse.pdf
Adobe Acrobat Dokument 274.3 KB

21.06.2013

Sponsorenlauf vor den Sommerferien

Am 21. Juni 2013 fand ein Sponsorenlauf im Neukloster Forst statt. Bei besten Laufbedingungen hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit bis zu 90 Minuten ausdauernd zu laufen und sich die Laufleistung sponsern zu lassen. Besonders die jüngeren Schülerinnen und Schüler überboten sich in ihren Leistungen. Insgesamt wurde die sagenhafte Summe von 3081,26€ erlaufen. Toll! Das Geld ist für die Anschaffung eines Klettergerüsts gedacht. Damit hat die Planungsgruppe „Schulhofgestaltung“ eine gute Finanzgrundlage ihr Projekt voranzutreiben.

 

 

 

 

 

 

Berichte Schuljahr 2012/13

20.02.2013

Workshop zum Thema "Alkoholkonsum" des Präventionsrats Buxtehude

Frau Prof. Dr. Zimmermann und Herr Schorpp vm Präventionsrat Buxtehude haben in der Schülerratssitzung  ihr Programm zum Thema Alkoholkonsum vorgestellt. Geplant ist ein Workshop aller Buxtehuder Schulen zu diesem Thema. Ihr sollt dort eure Fragen stellen können, die Meinungen und Fragen von anderen Jugendlichen hören und Vorschläge zur Unterstützung betroffener Jugendlicher entwickeln. Darüber hinaus kommt ihr mit Schülern der anderen Buxtehuder Schulen ins Gespräch und bekommt eine breite Sicht auf die Probleme. Angesprochen sind die Schüler aller Jahrgangsstufen unserer Schulen. Es wäre schön, wenn sich aus jedem Jahrgang Schüler melden, die Interesse haben.

 

Der Workshop findet am Donnerstag, den 14. März von 14-17 Uhr in den Räumlichkeiten der Hochschule 21 statt. Wer Lust und Zeit hat meldet sich bitte bis zum 28.02. bei unserem Schulsprecher Hauke von Husen oder bei Herrn Ahlers.

 

Weitere Informationen könnt ihr auch der folgenden Power Point entnehmen.

Präsentation Rausch - Na und - Schüler n
Microsoft Power Point Präsentation 1.1 MB

13.12.2012

Besuch der 10b in der Gedenkstätte Neuengamme

Die Klasse 10b besuchte im Dezember die Gedenkstätte Neuengamme. Den sehr interessanten Bericht von Madita Dreher findet ihr in der nachfolgenden PDF-Datei.

Besuch der 10b in der Gedenkstätte Neuen
Adobe Acrobat Dokument 832.5 KB

12.12. 2012

Diesjähriger Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Liebe Schülerinnen und Schüler!

Letzten Mittwoch, am 12.12.2012, fand der diesjährige Vorlesewettbewerb statt!
Wir trafen uns in weihnachtlicher Stimmung bei Kerzenschein und Keksen, um den sechs Schülerinnen aus den sechsten Klassen zuzuhören. Das Publikum ist in diesem Jahr zahlreich erschienen.

Nach der ersten Runde wurde „Herr der Diebe“ als Fremdtext gelesen.

Am Ende hat die Jury die Siegerin ermittelt.

Dieses Jahr hat Diana Harms aus der 6c mit dem Buch „Das fliegende Klassenzimmer“ von Erich Kästner gewonnen. Sie wird jetzt unsere Schule beim Vorlesewettbewerb in Stade vertreten. Dafür wünschen wir ihr dann viel Glück!

Vicky Groeneveld , 7d

09.11.2012

Mit „Comenius“ in Irland – Lehrerfortbildung mal anders

Durch einen Aushang im Lehrerzimmer wurde ich Anfang des Jahres auf das EU-Programm für lebenslanges Lernen „Comenius-Lehrerfortbildung“ aufmerksam. Das Comenius-Programm fördert die Fortbildung von Lehrern und schulpädagogischem Personal, indem es Maßnahmen unterstützt, die das Wissen über Schulbildung in Europa erweitern oder Fremdsprachenkenntnisse ausbauen.

lch beschloss, meine Bewerbung für einen „Secondary Teacher Refresher Course“ an der Atlantic Language School in Galway/Irland einzureichen. Dieser zweiwöchige Englischkurs bietet Lehrerinnen und Lehrern, die fest in den schulischen Berufsalltag eingebunden sind, die Möglichkeit, ihr Englisch aufzufrischen und didaktisch-methodische Anregungen für ihren Unterricht zu bekommen. Nach einer ausführlichen Online-Bewerbung beim pädagogischen Austauschdienst der Nationalen Agentur für EU-Programme im Schulbereich, kam im Juli tatsächlich die Zusage – ich durfte nach Galway reisen und erhielt einen umfassenden Zuschuss für die Kursgebühren, Unterkunft und Verpflegung, sowie Reisekosten.

Pünktlich zum Start der Herbstferien, stieg ich am Samstag, den 20.10.2012 in den Flieger nach Dublin. Von dort aus ging es mit dem Bus weiter nach Galway. Ich hatte ein Zimmer in einer Schulwohnung gebucht und wurde dort herzlich von meiner italienischen Mitbewohnerin Francesca empfangen. Noch am selben Abend lernte ich zwei weitere Schülerinnen der Atlantic Language School kennen, Helena und Laura aus Spanien. Bei einem gemeinsamen Spaziergang konnte ich einen ersten Eindruck von Galway gewinnen. Am folgenden Tag erkundete ich die Stadt nochmal auf eigene Faust, besuchte die Kathedrale, ging am Corrib River entlang und besuchte Claddagh, den ursprünglichen Ortskern Galways.

Am Montag startete schließlich mein Kurs, dessen Programm sich aufgrund geringer Teilnehmerzahlen geändert hatte. Morgens fand nun ein General English Course statt und an zwei Nachmittagen pro Woche der Teacher Refresher. Unser Kurs setzte sich aus zwölf Teilnehmern aus Spanien, Italien, Japan, Belgien, Südkorea und Schweden zusammen. Unsere Lehrerin Aoife - das ist gälisch und wird „Ifa“ ausgesprochen – war sehr nett, aber auch anspruchsvoll. Wir hatten jeden Tag ein grammatikalisches und ein inhaltliches Schwerpunktthema, an dem wir arbeiteten. Mir machte der Kurs viel Spaß und ich merkte schnell, wie mein Englisch stetig flüssiger wurde.

Im Nachmittagskurs stellte uns der Lehrer namens Gary Methoden zur Wortschatz-arbeit vor. Wir schrieben Texte, probierten Spiele und Rätsel aus und erzählten von unseren Schulen zu Hause.

Nach Schulschluss musste ich meistens kleine Haussaufgaben erledigen. Es war eine lustige Erfahrung, als Lehrer mal wieder auf der Schülerseite zu sein! Manchmal half ich anschließend meiner Mitbewohnerin, die noch nicht fließend Englisch spricht, ihre Aufgaben zu erledigen. Es blieb jedoch auch ausreichend Zeit für Unternehmungen wie Kino und Pubbesuche mit traditioneller irischer Livemusik.

Am Freitag der ersten Woche gab es ein besonderes Highlight in der Schule – eine Halloween-Feier mit Songs, Geschichten und Basteleien. Da Halloween ursprünglich aus Irland kommt, wird es dort wahrlich zelebriert. Bis zum eigentlichen Halloween am 31.Oktober gab es in der ganzen Stadt Feste und Umzüge und ständig und überall waren verkleidete Menschen zu sehen.

Am Wochenende nutzten die meisten von uns Kursteilnehmern die Zeit für Ausflüge in die Umgebung. Ich fuhr zum Cliff of Moher mit seinen beeindruckenden, über 200m hohen Felsen, auf die Aran-Islands, wo ich bei einer Radtour über die Insel bis auf die Knochen nass wurde, und nach Connemara, wo ich die Kylemore-Abbey besichtigte. Die Landschaft in Irland ist einfach großartig!

In der zweiten Kurswoche verkleinerte sich unsere Gruppe auf sieben Teilnehmer. Der Ablauf blieb wie in der ersten Woche und Aoife achtete darauf, dass wir das Gelernte immer mehr miteinander verknüpften. Sie war immer gut vorbereitet und gestaltete den Unterricht für uns interessant und abwechslungsreich. Am Ende der zwei Wochen erhielten wir Schüler unser Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme am General English und Teacher Refresher Course. Darauf waren wir natürlich stolz, aber für mich persönlich war viel wichtiger als das Zertifikat die Erfahrung der gesamten Galwayreise: ein toller Kurs, Weiterbildung und Festigung meiner eigenen englischen Sprachkenntnisse und viele nette und interessante Menschen kennengelernt zu haben. Mit einigen werde ich sicherlich in Kontakt bleiben - die Einladung nach Italien zu Francesca steht schon!

Ich kann allen Kollegen eine solche Comenius-Fortbildung nur wärmstens weiterempfehlen und hoffe, dass meine positiven Erfahrungen weitere Kollegen zu einer Bewerbung ermutigen!

S. Knopf

17.10.2012

„Jugend trainiert für Olympia“ Fußball

Auch in diesem Schuljahr haben zwei Fußballmannschaften am Kreisentscheid des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ teilgenommen.

Am Montag, den 15. Oktober ist die Mannschaft W III (Jahrgang 1999-2001) mit Herrn Römer zum Turnier nach Stade gefahren. Die Mannschaft, um den starken Torwart Tim Meyn (8d), hat sich sehr gut geschlagen und hatte realistische Chancen auf den Turniersieg. Leider wurde sie wegen eines Formfehlers disqualifiziert.

Am Mittwoch, den 17. Oktober startete die Mannschaft W II (Jahrgang 1997-1999) ebenfalls in Stade. Die von Herrn Ahlers betreute Mannschaft erreichte in einem starken Feld einen beachtlichen 5. Platz. Das erste Spiel gegen das Gymnasium Harsefeld und das letzte Spiel gegen das Athenaeum wurden knapp mit 0:1 verloren. Hier machte sich bemerkbar, dass ein Großteil der Mannschaft aus dem Jahrgang 1998 bestand und körperlich, trotz großem Einsatz, nicht immer mithalten konnte. Besser machte es die Mannschaft gegen die Oberschule Horneburg, die mit 2:0 (Tore: Golp 10a und Danial 7d) bezwungen wurde und beim 0:0 gegen die Realschule Camper Höhe Stade.

Jungs, vielen Dank für den tollen Einsatz!

 

Berichte Schuljahr 2011/2012

Ein Jahr im Ausland - eine Schülerin berichtet

Joanna Krusche, Schülerin der ehemaligen 10d hat sich entschieden, ein Jahr ins Ausland zu gehen, nach Costa Rica, Südamerika. Sie berichtet sozusagen "live" von ihrem Abenteuer und auch ihr könnt unter dem folgenden link dabei sein:

 

http://joannakrusche.tumblr.com/

 

17.07.2012

Swim and Run 2012

Am Dienstag, den 17.07.2012 fand zum dritten Mal ein „Swim and Run“ für alle Klassen unserer Schule statt. Die Veranstaltung wurde mit großartiger Unterstützung des Triathlon Teams Buxtehude im Buxtehuder Freibad durchgeführt.

 

Die Schüler der 5. und 6. Klassen sind 50m geschwommen und 500m gelaufen, die 7. Klassen sind 100m geschwommen und 1000m gelaufen, die 8. Klassen sind 200m geschwommen und 1000m gelaufen und die 9.Klassen sind 200m geschwommen und 1500m gelaufen. Im Anschluss an den Schülerwettbewerb fand eine Eltern-Lehrer-Staffel statt.

 

In diesem Jahr spielte sogar das Wetter mit und legte zwischen 7 und 12.30 Uhr eine Regenpause ein. Somit konnten die Schüler bei trockenem und teilweise sonnigen Wetter tolle Lauf- und Schwimmleistungen erbringen. Wie auch in den letzten Jahren stand das Erreichen des Ziels im Vordergrund und erst dann kam der Wettkampfgedanke. Die kaputten, aber stolzen Gesichter im Zielbereich haben wieder gezeigt, dass dieser Gedanke von vielen Schülern mit Leben gefüllt wurde und es konnten einem alle Schüler Leid tun, die die Chance einer Teilnahme verpasst haben.

Denn auch in diesem Jahr haben leider einige Schüler Gründe vorgeschoben, um nicht an der Veranstaltung teilzunehmen.

 

Die Veranstaltung war trotzdem ein toller Erfolg und wir sind sehr  stolz auf alle Schüler, die teilgenommen haben! Insgesamt haben viele Schüler und auch Lehrer ihre Zeiten vom August des letzten Jahres verbessern können.

 

Alle Teilnehmer bekommen am Freitag mit den Zeugnissen eine Urkunde. Die drei jeweils besten Mädchen und Jungen eines Jahrgangs werden am Freitag in der ersten großen Pause in der Aula geehrt.

 

Alle Schüler, Eltern und Lehrer können ihr Ergebnis der folgenden PDF-Datei entnehmen. Dies haben wir der elektronischen Zeitmessung zu verdanken, die uns viel Arbeit abgenommen und der Veranstaltung einen noch professionelleren Charakter gegeben hat.

 

Ergebniss swim and run 2012.pdf
Adobe Acrobat Dokument 795.5 KB

Ein ganz besonderer Dank gilt Erk Heinßen und seinen großartigen Helfern vom Triathlon Teams Buxtehude ohne deren Hilfe diese Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre!

Danke, ihr seid großartig!

27.06.2012

Niederdeutsches Schultheatertreffen in Selsingen

Am 21. Juni 2012 hat der WPK Plattdeutsch am 7. Niederdeutschen Schultheatertreffen in der Grundschule in Selsingen teilgenommen. Mit großem Engagement haben die Schuler ihr Stück „Kaffetass un Appelkoken“ der Jury vorgeführt. Auch wenn wir den ersten Platz nicht erringen konnten, haben wir einen interessanten und sonnigen Theatertag erlebt.

Einen besonderen Dank müssen wir den Organisatoren und der Schule in Selsingen aussprechen. Die Veranstaltung war für alle ein besonderes Erlebnis und Ansporn für „Größeres“. Mit einem kostenlosen Mittagessen plus Getränk war auch für unser leibliches Wohl gesorgt. Am nächsten Theatertag wollen wir auf jeden Fall wieder teilnehmen!

 

Bedanken möchten wir uns auch bei dem TSV Apensen, der uns seinen Mannschaftsbus zur Verfügung gestellt hat.

 

Dabei waren:

 

Tjark von Böhlen, Klasse 6 a

Christian Baumann, Klasse 6 b

Leon Bertelsmann, Klasse 6 b

Luzie Brinkmann, Klasse 6 c

Sven Ehlerding, Klasse 6 c

Lisa Marie Warnhoff, Klasse 6 c

Herr Behrens

26.06.2012

Theater KLABAUTER am 25.06. im Forum

Am Montag, 25.06. war das professionelle Theater KLABAUTER der Behinderetenhilfe des Rauen Hauses Hamburg auf Einladung der Lebenshilfe Buxtehude in Kooperation mit der Realschule Süd in Buxtehude. Gezeigt wurde das aktuelle Stück "CRAZY SOMMERNACHTSTRAUM".

 

Schade, dass nur wenige Zuschauer den Weg ins Forum Süd gefunden hatten. Das wunderbare Stück hätte ein viel größeres Publikum verdient gehabt. Aber diejenigen, die gekommen waren, dankten den Schauspielerinnen und Schauspielern mit langanhaltendem begeistertem Beifall.

 

Dank an die Schülerinnen des Schülercafés für den Getränke- und Kartenverkauf.

Gruppe im Bus
Gruppe im Bus

11.06.2012

Klassenfahrt der 8c nach Zorge/Harz vom 07. – 12.05.2012

Wir waren 1 Woche lang im Harz in Zorge. Dort haben wir viele neue Spiele und Übungen ausprobiert, die unsere Gemeinschaft gestärkt haben. Besonders gut gefallen hat uns das Klettern und Abseilen von den Schnarcher-Klippen aus ca. 25 m Höhe. Die anschließende Wanderung, die ungefähr 9 Stunden dauerte, war ziemlich anstrengend, aber sie hat auch Spaß gemacht. Unsere Teamer Markus und Lene haben uns die ganze Woche über gut unterstützt – egal ob beim Kochen oder bei Übungen, die uns am Anfang schwer gefallen sind. Am letzten Tag haben wir auf dem Gelände einen Kletterparcours überwunden, wobei wir uns auch gegenseitig gesichert haben. Am Abreisetag waren viele traurig, den Harz zu verlassen, aber sie freuten sich auch auf ihr Zuhause.

Katharina Frison

Melissa Gende

08.03.2012

Bericht vom Schnuppertag

Der Schnuppertag der Realschule Süd für die Viertklässler und ihren Eltern war ein erfolgreicher Tag. Es waren viele Eltern und Schüler da, was uns sehr gefreut hat. Um unseren Schnuppertag für die Schüler auch etwas abwechslungsreicher und interessanter zu gestalten, wurden einige Aktionen angeboten. Die Schüler konnten an einem Malwettbewerb teilnehmen, der von unserem Wirtschaftsprojekt SüdDesign veranstaltet wurde. Die Filzwerkstatt bot das Filzen kleinerer Erinnerungsstücke an und bei der Naturkosmetikabteilung konnten die Viertklässler ihre eigene Kosmetik herstellen. Zudem wurde in der Sporthalle von Herrn Ahlers Klettern angeboten. Unsere Sekretärinnen, Schulleitung und Beratungs-lehrer waren den Tag über für die Eltern und Schülern verfügbar. Auch unsere Räumlichkeiten waren zu besichtigen.

Wir hatten das Gefühl, dass die Eltern und Schüler zufrieden und informiert nach Hause gegangen sind. Unsere Schule vorzustellen, hat uns jedenfalls sehr viel Spaß gemacht und wir hoffen, dass wir dies auch so vermitteln konnten.

Sehr freuen würde es uns, die noch Viertklässler nach den Sommerferien an unserer Realschule Süd Buxtehude als Fünftklässler begrüßen zu dürfen.

 

Eure Event–Agentur

 

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle beteiligten Schüler und Lehrer, das war wirklich ein gelungener Nachmittag!

 

H. Schwedt

Schulleiterin

03.03.2012

"Romeo und Julia in Shakesbaum" begeistert gefeiert!

Die Theater-AG der Realschule Süd hat am Donnerstag, 01.03. vor vielen begeisterten Zuschauern im Forum Süd ihr neues Stück "Romeo und Julia in Shakesbaum" aufgeführt.

 

Frei nach William Shakespeare wurde eine moderne Fassung der weltbekannten Liebesgeschichte gezeigt. "Montagues" und "Capulets" sind zwei verfeindete Jugendgruppen mit ganz unterschiedlichem (Musik) Geschmack.

 

Welche Chance hat da die Liebe zwischen Romeo und Julia, zumal da auch noch Romeos frühere Freundin Rosalinde ist, die sich nicht so einfach abschieben lassen will. Müssen am Ende wirklich alle sterben?

 

Am Freitag, 02.03. gab es in der 5./6. Stunde eine weitere Aufführung für Schülerinnen und Schüler der Realschule.

 

Die Schauspieler/innen und ihre Rollen:

Wir bedanken uns bei allen Zuschauern!
Wir bedanken uns bei allen Zuschauern!

Weitere Fotos folgen in Kürze!

24.01.2012

Sport und Gesundheits-WPK im Kletterzentrum in Hamburg

Der Sport und Gesundheits-WPK der 9. und 10. Klassen hat am 24.01.2012 einen Ausflug in die Kletterhalle des Deutschen Alpenverein nach Hamburg unternommen. Dabei stellten die Schülerinnen und Schüler tatkräftig ihre erworbenen Kletter- und Sicherungsfähigkeiten unter Beweis. Nachdem einigen Schülern „unsere“ Kletterwand in der Schule mittlerweile zu langweilig geworden ist, bot das Hamburger Kletterzentrum für alle Könnensstufen eine passende Herausforderung und spannende Abwechselung.

22.12.2011

Weihnachtsfeier

  Am letzten Schultag in diesem Jahr fand wieder die Weihnachtsfeier für alle Schülerinnen und Schüler in der Pausenhalle statt. Viele tolle Beiträge vom Chor, dem WPK Musik aber auch Musikstücke einzelner Klassen, Balladen und ein plattdeutscher Sketch waren dabei. Das Highlight war sicherlich der erste Auftritt unserer Schulband, die schon gleich eine Zugabe spielen musste. An alle Beteiligten: Toll gemacht! Habt vielen Dank! Und schöne Weihnachtsferien euch allen!

 

 

11.11.2011

Fantastisches Inspektionsergebnis

Die RS Süd hat bei der Schulinspektion bemerkenswert gut abgeschnitten.

In 8 von 15 Qualitätskriterien wurde uns ein "stark" (höchste Stufe) und in 6 Kriterien ein "eher stark als schwach" (zweithöchste Stufe) bescheinigt.

Das ist super!

 

Und dazu haben wir alle beigetragen, ihr Schüler und Schülervertreter, Sie Eltern und Elternvertreter, ihr Kolleginnen und Kollegen, aber auch ihr ehemaligen Kolleginnen und Kollegen und natürlich ihr Sekretärinnen und Hausmeister, nicht zuletzt auch wir als Schulleitung(en).

Uns allen an dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön!!!

Wir können zu Recht stolz sein auf diese unsere RS Süd!!! 

 

Lasst uns gemeinsam weiter machen auf diesem Weg, ganz im Sinne der "bewegten Schule"...

 

H. Schwedt

Schulleiterin 

 

Hier das vorläufige Gesamtergebnis und zwei aktuelle Presseberichte...

Gesamtergebnis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 431.2 KB
Zeitungsbericht BuxtehuderTageblatt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 29.3 KB
Artikel Hamburger Abendblatt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 739.3 KB

06.10.2011

Fußballer der RS-Süd nahmen an "Jugend trainiert für Olympia" teil

Am vergangenen Donnerstag (06.10.11) ging es für die Fußballer des Jahrgangs 1998 unserer Schule unter dem Motto „Jugend trainiert für Olympia“ zum Kreisentscheid nach Stade. In insgesamt vier Spielen zeigten die Schüler dabei wirklich ansehnlichen Fußball und sie mussten sich letztendlich nur gegen die beiden späteren Finalisten des Turniers knapp geschlagen geben. Das Erreichen des Halbfinales war somit ein voller Erfolg, welcher auf jeden Fall Respekt verdient. Wir sind gespannt auf das kommende Jahr.

 

Eine zweite Mannschaft (Jahrgang 1996) fuhr zum Kreisentscheid nach Himmelpforten. Auch diese Mannschaft vertrat unsere Schule sehr gut und scheiterte ebenso erst im Halbfinale, denkbar knapp im Elfmeterschießen. 

03.10.2011

Gelebte Völkerverständigung

„Alle Deutschen tragen Lederhosen und essen Weißwurst. Alle Polen klauen Autos und trinken Wodka.“ – Spätestens seit letzter Woche wissen zumindest 18 Schülerinnen und Schüler unserer Schule, dass derartige Äußerungen mehr über die geistige Beschränktheit des Sprechers als über die Wirklichkeit aussagen. Als am Abfahrtstag gegen 4.50 Uhr morgens Victoria, Rafa, Carolina, Wojtek und Co tränenreichen Abschied von uns nahmen, waren nicht nur viele Vorurteile aus dem Weg geräumt, sondern auch zaghafte Freundschaften und eine Art von Zusammengehörigkeitsgefühl entstanden.

 

Fünf sonnige und warme Spätsommertage im masurischen Camp Rodowo in der Nähe von Olsztyn/Allenstein waren geprägt von vielen lustigen und kommunikativen Spielen, sportlicher Betätigung und Freizeitaktivitäten von der unvermeidlichen Disco bis hin zum romantischen Lagerfeuerabend. Natürlich kam auch der Bildungsaspekt nicht zu kurz: Die Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus, durch den Millionen von Polen ihr Leben verloren, war dabei ein wesentlicher Aspekt. Besonders einprägsam war der Besuch von Hitlers ehemaligem Hauptquartier „Wolfsschanze“, in dem am 20. Juli 1944 das leider missglückte Attentat der Offiziere um Claus Graf Schenk von Stauffenberg stattfand.

 

Letztlich aber ging es hauptsächlich um die gemeinsame Gestaltung einer friedlichen Zukunft, von der fantasievoll unter anderem in zwei kleinen Theaterprojekten geträumt werden durfte. Als in einer abschließenden Bewertungsrunde ein polnischer Schüler sagte, der Aufenthalt habe seine ursprünglich skeptische Einstellung gegenüber Deutschen positiv verändert und fast alle deutschen Teilnehmerinnen und Teilnehmer verkündeten, sie würden gerne noch (mindestens !) eine weitere Woche im Camp bleiben, waren nicht nur die begleitenden Lehrkräfte, sondern auch das polnische Organisationsteam um die engagierte und liebenswerte Marta rundum zufrieden.

 

Alle Beteiligten haben sich fest vorgenommen, einen Gegenbesuch der polnischen Partner in Buxtehude im kommenden Jahr zu ermöglichen. Schon wenige Stunden nach unserer Abfahrt fanden sich schließlich auf facebook Einträge wie: „Buxtehude – we miss you“; ein Kompliment, das wir in vollem Umfang zurückgeben und entgegnen können:

„Do zobaczenia wkrótce !“

   

07.09.2011

Gesundheitstag der 7. Klassen

Erstmals fand am 07.09.2011 ein Präventionstag für alle Schülerinnen und Schüler unserer 7. Klassen statt. Fünfzehn Referenten boten die folgenden interessanten Workshops an:

 

1. Sexualpädagogik (Pro Familia Stade: Frau Kluck-Hagner, Frau Lutz)

2. Selbstbehauptung gegen sexuelle Belästigung (Lichtblick Buxtehude: Frau Bergmann, Jugendschutzbeauftragter der Stadt Buxtehude: Herr Schorpp)

3. Zähne, Zahnpflege (Gesundheitsamt Stade: Frau Hoffmann, Frau Lohmann, Frau Schirwitz)

4. Entspannungsübungen (Entspannungspädagogin Frau Kottke, Harsefeld)

5. Hatha-Yoga (Herr Witthöft, Buxtehude)

6. Physiologische Körperhaltung (Krankengymnastikpraxis Streu Buxtehude: Herr André Streu)

7. Rund um das Gehör (Audioconcept Buxtehude: Frau Schröder u. Kollegin)

8. Alkoholmissbrauch (Polizei Buxtehude: Frau Hesebeck, Herr Nicolausen)

9. Informationen zum Thema Alkohol (Gesundheitsamt Stade: Herr Kirschstein)

 

Jede(r) Schüler(in) hatte die Möglichkeit, sechs dieser Angebote zu besuchen. Die anschließende Rückmeldung in den Klassen war überaus positiv. Die meisten Schüler/innen äußerten, die Angebote seien sehr lehrreich, interessant und abwechslungsreich gewesen. Sie hätten viele neue Erfahrungen und Informationen sammeln können. Fast alle Schüler lobten diesen Projekttag.

 

Wir bedanken uns bei allen Referentinnen und Referenten für ihr Engagement sowie für finanzielle Unterstützung beim Schulverein und der Barmer Ersatzkasse Buxtehude.

September 2011

Bewegte Schule - Schlaue Köpfe

So sah es am Donnerstag in der 5. und 6. Stunde in der Klasse 8d aus - bewegender Unterricht. Bewegungsspiele zwischendurch, Methodenvielfalt und selbstgesteuertes Lernen sprachen viele Kompetenzbereiche an.

Den Schülern machte der Unterricht scheinbar so viel Spaß, dass sie die vielen Lehrer drumherum gar nicht wahr nahmen.

 

 

Der Aktionstag "Bewegte Schule- schlaue Köpfe" brachte neben dem bewegten Unterricht auch eine Lehrerfortbildung am Nachmittag und einen Elternabend. Hier waren etwa 90 interessierte Eltern gekommen, um das Thema Bewegung in Schule und Alltag nicht nur theoretisch zu betrachten.  

 

Ein Dankeschön an Herrn Städtler, Herrn Heilmann und Frau Albering für die vielen Impulse und Anregungen.

 

Sicher ist nicht alles sofort, aber vieles nach und nach umzusetzen. Auf jeden Fall waren sich alle Beteiligten einig: Mit mehr Bewegung kann man viel bewegen. 

 

Bewegte Schule.pdf
Adobe Acrobat Dokument 210.6 KB

30.08.2011

"swim and run"

Am Dienstag, den 30.08.2011 fand zum zweiten Mal ein „swim and run“ für alle Klassen unserer Schule statt. Die Veranstaltung wurde mit großartiger Unterstützung des Triathlon Teams Buxtehude im Buxtehuder Freibad durchgeführt.

Die Schüler der 5. und 6. Klassen sind 50m geschwommen und 500m gelaufen, die 7. und 8. Klassen sind 200m geschwommen und 1000m gelaufen und die 9. und 10. Klassen sind 200m geschwommen und 1500m gelaufen. Die Schüler haben den kalten Temperaturen getrotzt und tolle Leistungen erbracht. Auch in diesem Jahr stand das Erreichen des Ziels im Vordergrund und erst dann kam der Wettkampfgedanke. Dieser Gedanke ist bei allen angekommen, wenn man im Zielbereich in die kaputten, aber stolzen Gesichter geguckt hat. Die tollen Leistungen die erreicht wurden, sollen aber auch erwähnt werden und somit befindet sich eine Liste mit den drei besten Jungen und Mädchen jedes Jahrgangs unter diesem Text.

Einziger Wehrmutstrophen bleibt die mangelnde Beteiligung in den Klassen 8-10, wobei die 9. Klassen mit einer Teilnehmerquote von unter 40% das unrühmliche Schlusslicht bilden.

Trotzdem war die Veranstaltung ein toller Erfolg und wir sind sehr stolz auf alle Schüler, die teilgenommen haben! Die Siegerehrungen werden von den Klassenlehrern vorgenommen.

 

Ein ganz besonderer Dank gilt den großartigen Helfern des Triathlon Teams Buxtehude ohne deren Hilfe diese Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre!

Swim and run Ergebnisse.doc
Microsoft Word Dokument 24.5 KB