Die Chronik der RS Süd

1974
Einrichtung der Orientierungsstufe Süd


1976
Einrichtung der RS Süd als „Realschule im Entstehen“ unter der Schulleiterin Annelene Gerdts. Alle drei weiterführenden Schulen des Schulzentrums (HS, RS und Gymnasium) befinden sich unter einem Dach im Gebäude Torfweg 36.


1988
Beginn der Schulpartnerschaft mit der Narumu-Secondary-School in Narumu/Kilimanjaro (Tansania).


1992
Beginn der Schulpartnerschaft mit dem Collège-Sacré-Coeur in Ploërmel/Bretagne (Frankreich).


1993
Schulpartnerschaft mit Cordeaux-High-School in Louth/Lincolnshire (Großbritannien) bis 1999.


1995
Erste Integrationsklasse an einer niedersächsischen Realschule.

 

2001
Im Januar Umzug der Orientierungsstufe in den Neubau (Berliner Str. 129 a).

 

Im Oktober Umzug der Realschule in das ehemaligem OS-Gebäude (Berliner Str. 127 a) und Feier des 25-jähriges Jubiläum der RS Süd.


2002
Beginn der Kooperation mit der Lebenshilfe Buxtehude.

 

2004

Auflösung der Orientierungsstufe, Übernahme der 5. und 6. Klassen und Umzug der Realschule in das ehemalige „neue“ OS-Gebäude (Berliner Str. 129 a).


2007
Neu- und Umbau der naturwissenschaftlichen Räume des Schulzentrums Süd.