Die Realschule Süd in Buxtehude

Die Realschule Süd ist Teil eines der beiden Schulzentren Buxtehudes. Der jetzige Einzugsbereich umfasst den südlichen Teil des Stadtgebietes und die Ortschaften, Hedendorf, Neukloster, Eilendorf, Pippensen, Daensen, Heimbruch, Immenbeck, Ovelgönne und Ketzendorf mit den Grundschulen Stieglitzweg, Altkloster (teilweise), Hedendorf und Neukloster.

 

Aufgrund der Neugründung der IGS im Schulzentrum Nord Buxtehude wird zukünftig aufsteigend mit Klasse 5 das Einzugsgebiet auf das gesamte Stadtgebiet ausgedehnt und damit werden auch die Grundschulen Harburger Straße und Rotkäppchenweg dazu kommen.

 

In der Vergangenheit wechselten etwa 40 – 50 % der Grundschüler/innen des Einzugsbereichs nach Klasse 4 zur RS Süd (die Übergangsquote ist allerdings nach Auflösung der Orientierungsstufe starken jährlichen Schwankungen unterworfen).

 

Zurzeit besuchen etwa 619 Schüler/innen in 24 Klassen unsere Schule. Da im eigentlichen Realschulgebäude 17 allgemeine Unterrichtsräume zur Verfügung stehen, sind sechs Klassen in das Gebäude der Hauptschule ausgelagert. Die Fachunterrichtsräume sind überwiegend im Hauptgebäude des Schulzentrums (Gymnasium) untergebracht und werden von allen drei Schulen des Zentrums genutzt. Im RS-Gebäude befinden sich die Fachunterrichtsräume für Kunst und Musik sowie zwei Computerräume.