Schüleraustausch mit Vannes in Frankreich

 

Buxtehude Vannes vom 19.09- 26.09.2017

 

 

 

Wir berichten euch von unserem Schüleraustausch vom 19.09- 26.09.2017 mit den Schülern des Collège Jules Simon in Vannes in der Bretagne. Wir waren 12 Schüler des Französischkurses des 9. Jahrgangs. Eigentlich sollten uns Frau Witte und Frau Müller-Trudgett begleiten, doch wegen einer privaten Angelegenheit konnte Frau Witte uns nicht begleiten und deshalb ist Frau Akan für sie eingesprungen. Frau Witte und Frau Müller-Trudgett  sowie Frau Mikolasch organisieren gemeinsam mit Mme Guillot auf der französischen Seite den Rückbesuch der Franzosen im April 2018.

 

Am Dienstagabend den 19.09 sind wir um 20:45 Uhr vom Hamburger Busbahnhof abgefahren. Am Mittwoch den 20.09 kamen wir gegen 09:45 Uhr in Paris an. Da es grade morgens war und wir knapp 2 Stunden hatten, gingen wir etwas Frühstücken. Um 12:00 sind wir dann losgefahren. Nach 6 Stunden Fahrt kamen wir gegen 19:00 Uhr in Vannes an. Dort wurden wir herzlich von unseren Gastfamilien empfangen und sind mit ihnen nach Hause gefahren.

 

Am Donnerstag den 21.09 haben wir uns alle gegen 8:00 Uhr im Collège Jules Simon getroffen. Dort wurde uns dann die Schule gezeigt. Danach sind wir deutschen Schüler zusammen mit Mme Guillot und mit unseren Lehrerinnen in die Innenstadt von Vannes und sind dann mit der ,,petit train“ durch Vannes gefahren, um die Stadt besser kennen zu lernen. Nachdem wir wieder zurück im Collège waren haben wir zusammen mit unseren Austauschpartnern in der Kantine gegessen. Hinterher sind wir deutschen Schüler zum  interaktiven Geschichtsmuseum ,,le Ker“ gefahren. Um 17:00 Uhr haben wir uns wieder mit unsren Austauschpartnern vor dem Collège getroffen und sind zusammen mit ihnen nach Hause gefahren.

 

Am Freitag den 22.09 sind wir wie am Vortag zusammen mit unseren Austauschpartnern zur Schule gefahren. Dort hat jeder deutsche Schüler 2 Unterrichtsstunden mitgemacht. Danach sind wir alle zum dortigen Hafen gegangen und sind anschließend mit einem Boot auf die Insel ,,île d‘ Arz“ gefahren. Dort haben wir das maritime Museum ,,Marins et Capitaines“ besucht. Gegen 17:00 Uhr waren wir dann alle wieder zurück in Vannes und haben etwas mit unseren Austauschpartnern gemacht.

 

Samstag den 23.09 sind die französischen und die deutschen Schüler alle gemeinsam Lasertag spielen gegangen. Am Sonntag den 24.09 haben alle etwas mit ihren Gastfamilien unternommen.

 

Am Montag den 25.09 haben wir uns alle am Collège getroffen und sind von dort aus mit dem Bus bis zu den bekannten Megalithen - Steinen in Carnac gefahren. Von dort aus sind wir nach Quiberon gefahren. Da haben wir ein ,,Pique- Nique“ am Strand gemacht. Später haben wir einen kurzen Stopp an einer Keksfabrik gemacht und uns alle etwas gekauft. Um 17:00 Uhr kamen wir wieder am Collège an. Wir sind alle mit unseren Austauschpartnern nach Hause gefahren. Um 19:15 Uhr haben wir uns  wieder am Collège getroffen einen schönen letzten Abend mit Tanz und gemeinsamen Abendessen - Crêpes natürlich- verbracht.

 

Am Dienstag den 26.09 wurden wir von unseren Gasteltern zum Busbahnhof gefahren. Sie hatten Lunchpakete für uns vorbereitet. Um 10:20 Uhr sind wir in Vannes losgefahren und um 17:00 Uhr waren wir in Paris. Wer wollte hat da noch eine Kleinigkeit zu Abend in einem kleinen Restaurant gegessen.

 

Am Mittwoch den 27.09 kamen wir gesund und munter, aber total erschöpft um 09:30 Uhr am Hamburger Busbahnhof an.

 

Wir freuen uns schon auf den Rückbesuch der Franzosen im April 2018.

 

 

 

Susan Popilar, Sarah Hauß und Nicole Gonia

 

 – es lebe die Freundschaft - vive l’ amitié franco-allemande! 

Besuch in Vannes vom 06.- 14.11.2016

Wir berichten euch über unseren Schüleraustausch mit Schülern aus Vannes in der Bretagne vom 6.11. bis zum 14.11.2016.  Wir waren 10 Schüler aus dem 9. Jahrgang und besuchen alle den WPK-Französisch. Uns begleiteten Frau Müller-Trudgett und Frau Witte, zwei Französischlehrinnen unserer Schule. Sie organisieren auch gemeinsam mit Frau Mikolasch und Herrn Hackbarth den Rückbesuch im Mai 2017. Von der französischen Seite organisiert Mme Guillot diesen Austausch.

 

Wir fuhren am 6.11.2016 um 20.00 Uhr in Hamburg am ZOB mit dem Flixbus los. 14 Stunden später kamen wir in Paris an. Dort hatten wir nun 3 Stunden Aufenthalt. Da es gerade Frühstückszeit war, haben wir dort etwas gegessen und sind dann mit einem anderen Bus noch ca. 6 Stunden weitergefahren nach Vannes. Dort kamen wir um 19 Uhr an. Nach einer langen Fahrt wurden wir von den  französischen Gastfamilien herzlich in Empfang genommen. Wir sind dann mit ihnen nach Hause gegangen.

 

Am nächsten Morgen, dem 8.11., haben wir uns alle in der Schule „Collège Jules Simon“ wieder getroffen. Dort wurden wir von Mme le Tinnier, der Schulleiterin, und dem 2. Schulleiter, Monsieur Saussard, begrüßt und haben einen Einblick in den Schulalltag bekommen. Wir hatten z.B. die Möglichkeit an verschiedenen Unterrichtsstunden teilzunehmen. Nach einem Besuch der hauseigenen Kantine der Schule wurden wir dann anschließend im Rathaus von Vannes empfangen und bekamen dort einen Film über Vannes und die Bretagne zu sehen. Außerdem gab es dort auch noch einem kleinem leckeren Snack und original bretonischer Cola. Danach haben wir das interaktive Museum „Le Ker“ besucht, wo wir vieles über die Geschichte der Kelten gelernt haben und einiges auch ausprobieren. Zum Schluss haben wir noch einen Film über eine Schlacht der Kelten in 4D gesehen.

 

Am 9.11. haben wir am Unterricht der Schule teilgenommen. Nach dem Mittagessen bei den Gastschülern haben wir eine ausführliche Stadtführung innerhalb der noch erhaltenen mittelalterlichen Stadtmauern bekommen. Am Nachmittag haben wir dann mit den Gastfamilien verschiedene Unternehmungen gemacht.

 

Am 10.11. sind wir mit den deutschen Schülern nach Carnac gefahren. Auf der Fahrt dorthin haben wir an der „Côte Sauvage“ (wilde Küste) gehalten. Nach einem schmackhaften Mittagessen in einer anderen Schule, die auf dem Weg lag, fuhren wir zu einer weltberühmten Megaliten-Formation die viele tausend Jahre alt ist. Die Hinkelsteine aus der Gegend sind  unter anderem aus „Asterix und Obelix“ bekannt. Dort bekamen wir draußen eine Führung und uns wurde erklärt, welche verschiedene Theorien die Wissenschaft dazu hat, warum und wie diese ca. 6000  Magaliten in bestimmten Anordnungen vor vielen tausenden von Jahren in der Gegend aufgestellt worden sind. Auf der Rückfahrt hielten wir an der Keksfabrik " La Trinitaine" und nahmen dort das ein oder andere leckere Geschenk für unsere deutschen Familien mit. 

 

Am 11.11. und 12.11  hatten wir noch einmal Zeit für Unternehmungen mit unseren  Gastfamilien, manche sind sogar an den Strand gefahren. Außerdem sind wir mit den deutschen und französischen Schülern gemeinsam Lasertag spielen gegangen.

 

Am 13.11. wurden wir mittags von den Familien zum Busbahnhof in Vannes gebracht. Nach schwerem Abschied fuhren wir mit dem Bus nach Paris und haben dort zum Abendbrot bei Mc Donalds gegessen, bevor es mit dem nächsten Bus Richtung Hamburg ging. Schon während der Fahrt bekamen wir weitere Kurz-Nachrichten von unseren französischen Freunden. Am nächsten Morgen kamen wir alle gesund und munter in Hamburg an.

Viele von uns haben immer noch intensiveren Kontakt mit ihren französischen Austauschpartnern.

 

Wir freuen uns schon alle auf den Gegenbesuch der Franzosen vom 11. bis 18. Mai 2017!

 

Anna-Lisa Folske und Linus Schiefke